Sonntag, 16. Dezember 2018

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Altenholz

Katastrophenschutzübung

1. Feuerwehrbereitschaft Wasserförderung SEG übt für den Ernstfall

Am Samstag sind Kameraden mit dem LF 16/TS zur Katastrophenschutzübung der 1. Feuerwehrbereitschaft Wasserförderung gefahren.

In Büdelsdorf trafen sich die Fahrzeuge und Mannschaften des 1. und 2. Zuges um gemeinsam zum Flugplatz Schachtholm zu fahren und dort eine Schulübung zum Waldbrand durchzuführen.






Hierbei sollte eine Wassertankstelle für Feuerwehrfahrzeuge und Nicht-Saug-Fahrzeuge (z.B. Trecker mit Güllewagen) aufgebaut werden, sowie eine Wassergasse um über einen längeren Abschnitt löschen bzw. schützen zu können.

 


Der Vormittag sollte zum gründlichen Üben genutzt werden. Gestartet wurde mit zwei Becken, aufgebaut aus Steckleitern und Plane, aus denen mit einer Tragkraftspritze (kurz: TS) Wasser in die Wassergasse gefördert wird. In diese Wassergasse wurde eine Wasserbrücke eingebaut, danach wurde die Wassergasse mit Verteilern und Schläuchen weiter geführt.



An unserem LF 16/TS wurde ein Becken mit 10.000l aufgebaut, aus dem dann Wasser gesaugt werden konnte.

Der erste Zug hat mit Leitern zwei Tankstellen für Nicht-Saug-Fahrzeuge aufgebaut, sowie ein weiteres großes Becken.


Nach dem zügigen Aufbau wurden die Stationen abgegangen, für jeden erklärt und Fragen beantwortet.

Danach ging es zum Mittag. Am Nachmittag wurde die ganze Übung direkt am Kanal mit Wasser durchgeführt.



Die örtlichen Gegebenheiten erschwerten die Übung, da der Fußweg, auf dem geübt wurde, nur ca. 3 Meter breit war und somit reale Bedingungen bat.

Zwischen den Fahrzeugen wurden die zwei großen Becken aufgebaut, sowie eine Schlauchbrücke. Im letzten Abschnitt wurden dann die Wassergasse aufgebaut, an der alle 10 Meter ein Strahlrohr zur Brandbekämpfung eingesetzt wurde.

 


Dann war schon Übungsende, es wurde aufgeräumt und die Übung kurz besprochen. Aus der Führungsebene gab es Lob für das schnelle Aufbauen und die aktiven Kameraden, die trotz des ungemütlichen Wetters alles bis zum Ende durchgeführt haben.

Danach wurden alle in das Wochenende entlassen.

 


Wir bedanken uns bei allen Verantwortlichen für die Planung und Durchführung und das leckere Essen.

 
Ihr wollt mehr zum Katastrophenschutz erfahren? Klick hier

24.09.2018

 

  • 2018_09_22_KatS_WF_01
  • 2018_09_22_KatS_WF_02
  • 2018_09_22_KatS_WF_03
  • 2018_09_22_KatS_WF_04
  • 2018_09_22_KatS_WF_05
  • 2018_09_22_KatS_WF_06
  • 2018_09_22_KatS_WF_07
  • 2018_09_22_KatS_WF_08
  • 2018_09_22_KatS_WF_09
  • 2018_09_22_KatS_WF_10
  • 2018_09_22_KatS_WF_11
  • 2018_09_22_KatS_WF_12
  • 2018_09_22_KatS_WF_13
  • 2018_09_22_KatS_WF_14