Montag, 21. Mai 2018

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Altenholz

Gruppe 2 probt den Ernstfall


Vor wenigen Tagen absolvierte die Gruppe 2 unserer Feuerwehr ein umfangreiches Übungsszenario in den Bereichen Menschenrettung, technische Hilfeleistung und Brandbekämpfung.

Zunächst beschäftigte man sich mit der Sicherung eines PKW´s nach einem Unfall, um anschliessend die patientengerechte Rettung aus dem verunglückten Kraftfahrzeug durchzuführen. Dabei kamen u.a. der neue Rettungssatz Schere/Spreizer und die Rettungszylinder zum Einsatz, um den Test-Dummy effektiv und schnell aus dem Wrack zu befreien. Schere, Spreizer und Rettungszylinder sind Rettungsmittel, die hydraulisch betrieben werden. Sie entwickeln während des Betriebes sehr viel Kraft, um z.B. ein nach einem Unfall stark verformtes Auto möglichst schnell zu öffen, sollten sich darin noch Personen befinden.

Nach der Mittagspause wurden die Kameradinnen und Kameraden im Rahmen der Übung zu einer Personensuche im Wäldchen an der Roten Kate gerufen und konnten nach 60 Minuten einen Erfolg vermelden, trotz äußerst widriger Wetterbedingungen. Dabei kam auch unsere Wärmebild-Kamera zum Einsatz. Diese Kamera ist ein sehr gutes und effektives Mittel nicht nur bei Bränden, denn ein Lebewesen strahlt immer Wärme ab, die man in einem Wald damit sehr gut orten kann.

Anschließend galt es den Brand eines PKW´s zu bekämpfen. Dafür mussten sich zwei Trupps wegen starker Rauchentwicklung mit Atemschutz ausrüsten und löschten den Brand zügig auch unter Einsatz von Schaummittel. Der Schaum schneidet das Feuer von der Sauerstoffzufuhr ab und erstickt es.

Anschliessend werteten alle Beteiligten diesen gelungenen Übungstag aus und man gönnte sich zum ausklang des Tages einen Happen vom Grill.

07.11.2015