Sonntag, 19. November 2017

Einsatzleitwagen - Florian Rendsburg 20/11/01

Der ELW rückt bei allen Arten von Einsätzen mit dem Lösch- und Rüstzug aus und dient dem Einsatz- oder Abschnittsleiter zur Führung, Koordination und Kommunikation am Einsatzort.

Seine Aufgaben bestehen in der Leitung eines Einsatzes oder Einsatzabschnittes, im Transport und der Unterstützung eines Einsatzleiters oder Einsatzstabes, im Transport von Führungsmaterialien und in der Abwicklung von Funkverkehr an der Einsatzstelle und zwischen der Einsatzstelle und einer höheren Führungseinrichtung, z. B. der IRLS Mitte in Kiel.

Entsprechend der Norm (DIN 14507-2 bis DIN 14507-5) und den entsprechenden Dienstvorschriften wird der ELW standardmäßig mit einem sogenannten Zugtrupp besetzt, der dem Einsatzleiter bei der Abwicklung eines Einsatzes hilft. Dieser Trupp setzt sich aus einem Fahrer, einem Funker, einem Gruppenführer zur besonderen Verfügung und dem Zugführer bzw. Einsatzleiter selbst zusammen. Auch bei uns ist man jedoch, zumindest beim normalen Einsatzaufkommen, dazu übergegangen dieses Fahrzeug lediglich mit Fahrer und Einsatzleiter zu besetzen.


Auf dem Fahrzeug befinden sich viele Hilfsmittel für die Dokumentationsaufgaben bei Einsätzen.
Dazu gehören:
- Atemschutznachweise
- Beständigkeitslisten für Chemikalienschutzanzüge (CSA)
- Gefahrgutdatenbanken und Erkundungshilfen
- Planungshilfen für Abschnittseinteilungen
- Messgeräte für Gefahrguterkundungseinsätze


Auf diesem Fahrzeug wird auch ein Laptop mit Rettungskarten und Leitfäden für die schwere technische Rettung an PKW und LKW mitgeführt. Neben Material für die Verkehrsabsicherung befindet sich hier auch die Wärmebildkamera incl. Ersatzakku.


Fahrzeugdaten:

Besatzung:  1/3 = 4 Feuerwehrleute
Kennzeichen: RD-FA-2011
Funkrufname:  Florian Rendsburg 20-11-1
Erstzulassung:  2017
Hersteller:  Mercedes Benz
Typ:  Sprinter
Führerschein:  Klasse C (LKW)
Gewicht: 2.280 kg
Leistung:  58 kW
Geschwindigkeit: 140 km/h