Mittwoch, 20. September 2017

Gerätewagen- Logistik - Florian Rendsburg 20/67/01

Der GW-L wird als Nachschubfahrzeug eingesetzt. Er versorgt die Kamerad(inn)en an der Einsatzstelle mit besonderen Einsatzmitteln, die nicht auf den Einsatzfahrzeugen verlastet sind, aber dringend benötigt werden. Durch ein Gitterboxsystem kann der GW-L schnellstens für die unterschiedlichsten Einsatzlagen beladen werden.

Unser Gerätewagen Logistik besitzt ein handelsübliches Fahrgestell der Kraftfahrzeuggewichtsklasse „Leicht“ mit Straßenantrieb und eine Ladefläche mit einem Kofferaufbau. Am Heck des Fahrzeuges ist eine Ladebordwand vorhanden. Auf die Ladefläche können mindestens vier Gitterboxen transportiert werden. Dazu gehören Boxen mit Schlauchmaterial, Gerätschaften für die Ölspurbeseitigung sowie für die Wasserversorgung. Eine leere und eine beladene Gitterbox werden immer mitgeführt. In der bereits beladenen Box befinden sich der Wassersauger und eine sehr leistungsstarke Tauchpumpe mit Schlauchmaterial und Anschlusskabeln. Die Besatzung besteht aus einem Trupp.
Aufgaben des GW-L sind die Einsatzstellenversorgung mit Geräten und Materialien sowie die Beseitigung von Gefahrgut.

 

Allgemeines:  
Besatzung:  1/1 (2 Feuerwehrleute)
Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 822
Erstzulassung: 2009
Typ: GW-L1 nach DIN 14555-21
Führerschein:  Klasse C1 (LKW klein)
Funkrufname: Florian Rendsburg 20-67-1
   
Technische Daten:  
Gewicht:  7.490 kg
Leistung:  160 kW
Geschwindigkeit: 100 km/h
Anhängelast: gebremst 10.500 kg, ungebremst: 750 kg