Montag, 06. Dezember 2021

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Knoop

Heiße Übung

Am 15.07. stand eine ganz besondere Übung auf dem Plan. Keiner der Kameraden ahnte, was an diesem Abend auf sie zukommen würde. Pünktlich um 19 Uhr ging es los... Abfahrt Richtung Gewerbegebiet Jägersberg. Gemeldet ? PKW Brand. So stand es auf dem Einsatzfax drauf, welches für diese Übung geschrieben wurde. Vor Ort fanden die Kameraden dann wirklich einen brennenden PKW vor, dessen Rauchsäule schon auf Anfahrt und über die Ortsgrenze hinaus zu sehen war. Nach kurzer Erkundung des Gruppenführers ging es los. Absitzen und Schnellangriff zur Brandbekämpfung vor. Mit wenig Wasser und viel Taktik gelang es den Kameraden den PKW mit den 500 Litern Wasser, welches unser TSF-W mitführt, zu löschen. Nachdem das Feuer dann gelöscht war, wurde gemeinsam aufgeräumt und das TSF-W wurde wieder bereit für den nächsten Einsatz gemacht. Auf Wache gab es dann noch eine kleine Nachbesprechung bei einer Bratwurst vom Grill. 

Eine geklebt bekommen ?

Aber sicher !

Vor kurzem wurde unser TSF-W durch eine Werbefirma mit einer reflektierenden Folie versehen. Neben einer klaren Konturmarkierung an den Fahrzeugseiten, dürfen wir uns auch über eine Heckwarnbeklebeung freuen. Durch eine solche Beklebung wird natürlich die Sichtbarkeit und somit auch die Sicherheit für unsere Einsatzkräfte, vor allem bei Dämmerung und in den Nachtstunden, deutlich erhöht.

Apropos Sicherheit... 

Dass der Vorgang des rechts Abbiegens mit einem LKW viele Risiken birgt, ist kein Geheimnis. Immer wieder kommt es zu Unfällen, teilweise auch tödlich, weil Radfahrer oder Fußgänger beim rechts abbiegen übersehen werden und dann vom LKW überrollt werden. Ab 2022 sollen für bereits angemeldete Fahrzeuge sogenannte Abbiegeassistenten zur Pflicht werden. Aus diesem Grund hat unser TSF-W bereits einen solchen erhalten. Durch eine Weitwinkelkamera, welche vorne rechts am Fahrzeug montiert wurde, wird der tote Winkel abgedeckt und per Video auf einen Bildschirm im Innenraum des Fahrzeuges übertragen. Dazu wird der Bereich auch noch über 4 Sensoren überwacht. Hindernisse im toten Winkel, werden dann somit über optische und akustische Signale im Führerhaus angezeigt. 

Jahreshauptversammlung 2021

Am 24.04.21 hielten wir unsere diesjährige Jahreshauptversammlung ab. In unserer neuen Fahrzeughalle, mit ausreichend Abstand, begrüßte unser Ortswehführer die anwesenden und eröffnete die Versammlung. Zu aller erst wurde der Jahresbericht für das Jahr 2020 verlesen. Aufgrund der anhaltenden Pandemie fiel dieser im Gegensatz zu den Vorjahren sehr kurz aus. Es folgten die Grußworte der Gäste, unserem Bürgermeister Carlo Ehrich und unserem Gemeindewehrführer Rainer Kersten, sowie der Verlesung des Kassenberichtes von unserem Kassenwart Julian Fischer. 

Danach ging es auch schon zu den Beförderungen und Ehrungen.

 

Beförderungen:

Hakan Gramatzki (Oberfeuerwehrmann)

Patrick Jonasson (Oberlöschmeister)

 

Ehrungen:

Walter Sell (20 Jahre Dienstzeit)

Jürgen Lerche (60 Jahre Dienstzeit)

 

Zu guter letzt verabschiedeten wir noch Norbert Lebang, welcher nach Vollendung des 67. Lebensjahres in den wohlverdienten Feuerwehrruhestand geht und von der aktiven Einsatzabteilung in die Ehrenabteilung wechselt.