Freitag, 23. Oktober 2020

Fahrzeuge

Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W)


 

Funkrufname: 20-41-01

Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 822 F 4x2 3320

Aufbau: Fa. Ziegler

Baujahr: 12/2014

 

Das TSF-W ist ein Löschfahrzeug mit einer feuerwehrtechnischen Beladung für eine Gruppe (1/8), einschließlich einer Tragkraftspritze PFPN 10-1500. Die Besatzung besteht aus einer Staffel (1/5), welche sich aus einem Gruppenführer, einem Maschinisten, dem Angriffs- und dem Wassertrupp zusammensetzt.

Das TSF-W dient überwiegend zur Brandbekämpfung. Es bildet mit seiner Besatzung eine selbstständige taktische Einheit. Das Fahrzeug hat die gleiche Besatzung und im Wesentlichen die gleiche Beladung wie das alte TSF. Darüber hinaus verfügt es aber zusätzlich über einen Löschwasserbehälter mit 750 Liter Inhalt und eine Schnellangriffseinrichtung. Die Tragkraftspritze PFPN 10-1500 ist an den Löschwasserbehälter und die Schnellangriffseinrichtung angeschlossen, kann aber auch vom Fahrzeug abgesetzt betrieben werden. Damit wird der Einsatzwert des TSF-W gegenüber dem TSF deutlich erhöht, es kann auch bei Brandstellen, an denen keine Wasserversorgung vorhanden bzw. nicht sofort greifbar ist, umgehend mit einer für den Soforteinsatz ausreichenden Wassermenge die Brandbekämpfung aufnehmen.

Die zulässige Gesamtmasse beträgt 7490 kg. Antriebsart ist vorrangig Straßenantrieb.


 
Mehrzweckfahrzeug (MZF)

                                                                          


Funkrufname: 20-14-02

Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter

Aufbau: Fa. Müller

Baujahr: 07/2017


Unter einem Mehrzweckfahrzeug versteht man ein Feuerwehreinsatzfahrzeug, das im Einsatzfall verschiedene Aufgaben wahrnehmen kann.

Es besitzt eine umfangreiche Beladung für Kleineinsätze und dient der Einsatzleitung bei kleineren bis mittleren Einsätzen. Es bietet Platz für eine 8-Mann starke Besatzung und ist zudem in der Lage, weitere Einsatzmittel nach örtlichen Belangen zu transportieren.

Dieses Fahrzeug wird auch für Fahrten zu Lehrgängen und Fortbildungen verwendet.


 
Anhänger mit Schaum-Wasserwerfer (SWA-16S)

Hersteller: ALCO

Baujahr:   1997

220 Liter Schaummittelbehälter

maximale Wurfweite 70m

max. Durchfluß 1600 l/min bei 8 bar


Der Anhänger mit Schaum-Wasserwerfer SWA (DIN14521) dient zum Transport eines Schaum-Wasserwerfers und von zwei abnehmbaren Behältern für insgesamt 220 l Schaummittel. Der Betrieb des Schaum-Wasserwerfers ist sowohl vom Anhänger als auch abgesetzt möglich.


 

Ehemaliges Einsatzfahrzeug

Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) a.D.

Funkrufname: 20/47/01

Fahrgestell: MB 307D

Aufbau: n.b.

Baujahr: n.b.

Besetzt wurde es mit einer Staffel (1/5) und war seinerzeit das einzige Fahrzeug der Feuerwehr Knoop.

Vor der Außerdienststellung und der Ablösung 2014, durch das deutlich modernere TSF-W, leistete es jahrelang treue Dienste bei einer Vielzahl von Einsätzen.